BCT-Touristik

Costa Rica Reisen

Natur erleben
16 Tages Reisen nach Costa Rica, 14 Tage mit Start im Land

Costa Rica Rundreise Privat 1
Natur erleben – 16 Tages ab Costa Rica

xxx In der Karibik, zwischen Nicaragua im Norden, Panama im Südosten und den beiden Weltmeeren Pazifik und Atlantik liegt das grüne Paradies Costa Rica. Die zentralamerikanische Republik wurde wegen ihrer Bodenschätze einst „Reiche Küste“ genannt. Heute begeistert das Land Besucher mit seinen traumhaften Stränden und einer vielseitigen Tier- und Pflanzenwelt. Ganze zwölf verschiedene Vegetationszonen gibt es in Costa Rica: angefangen bri Mangrovenwälder- und Feuchtgebiete, Regen-, Nebel- und Trockenwälder bis hin zu einer alpine Hochebene und Vulkanen. Ein Drittel der Landfläche, die sich vom Meeresspiegel bis auf 3.000 Meter über dem Meer erstreckt, ist immergrüner tropischer Regenwald oder regengrüner Trocken- und Feuchtwald. Hier tummeln sich Krokodile, Reptilien und Amphibien. Auch ein Zehntel aller bekannten Vogelarten der Erde, sowie zahlreiche Säugetiere – vor allem Affen sind hier anzutreffen. Damit gehört Costa Rica zu einem der artenreichsten Länder der Welt, ein Dschungel-Paradies nicht nur für Naturliebhaber. Und das soll auch so bleiben, dafür steht ein Viertel der Landfläche bereits unter Naturschutz. Wie abwechslungsreich das grüne Paradies in Zentralamerika wirklich ist, sehen Sie am besten selbst bei einer Costa Rica Rundreise.

Unsere Rundreise durch Costa Rica bietet folgende Höhepunkte für Sie:

  • Vulkan Poás auf 2.704 Metern
  • tropischen Küstenregenwald im Nationalpark Cahuita
  • das biologische Reservat Tirimbina
  • der ständig brodelnde Vulkan Arenal
  • eine Nachtwanderung durch den Nebelwald in Monteverde
  • ein Skywalk über Hängebrücken in schwindelerregender Höhe
  • ein Besuch des tierreichen Nationalparks Manuel Antonio
  • die schönsten Strände Costa Ricas
  • Wale und Delfine im Pazifik

Costa Rica Rundreise Nature erleben 16 Tage

xxx

Programm Privatreise
Costa Rica Rundreise Nature erleben 16 Tage

1.Tag: Ankunft in Costa Rica
Unsere Costa Rica Rundreise führt Sie am ersten Tag in die Hauptstadt San José. Nach der Ankunft am Flughafen und dem Transfer zum Hotel steht das, was vom Tag übrig bleibt, zur freien Verfügung.

2. Tag: Hoch hinaus und voller Wissen
Nachdem Sie sich bei einem herzhaften Frühstück gestärkt haben, fahren Sie vorbei an Kaffeeplantagen, landestypischen Obst- und Gemüsefarmen auf den 2.704 Meter hohen Vulkan Poás mit seiner malerischen Lagune Lago Botos. Ein kurzer Spaziergang zum Kraterrand des Vulkanes sowie zur Lagune lohnt sich, denn hier erleben Sie den faszinierenden Kontrast Costa Ricas zwischen üppiger, tropischer Gebirgsvegetation auf der einen und bizarrer Vulkanlandschaft auf der anderen Seite. Am Nachmittag können Sie inm Inbio-Park viel Wissenswertes über Geologie, Flora und Fauna in Costa Rica lernen. Einzelne Stationen veranschaulichen beispielsweise Lebensweise und Verbreitung von verschiedenen Schmetterlingen, Ameisen, Schlangen und Pfeilgiftfröschen. All diese Tiere können Sie natürlich auch vor Ort beobachten. Wer möchte, kann sich auch in die Grundlagen der Arbeit von Biologen einweisen lassen und bekommt eine fundierte Einführung rund um die Themen Natur, Biodiversität und Ökologie in Costa Rica.

3. Tag: Durch den Regenwald zum Karibischen Meer
Am dritten Tag der Rundreise machen Sie sich mit einem Bus auf den Weg zum Karibischen Meer. Vorbei geht es am Braulio-Carrillo-Nationalpark, der mit üppigem Regenwald, reißenden Flüssen und überwältigenden Wasserfällen bestimmt einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Wenn Sie die Hafenstadt Limon passiert haben, fahren Sie weiter über die von Palmen gesäumte Küstenstraße gen Süden. In Cahuita, einem karibischen Fischerdorf, können Sie sich kurz die Beine vertreten. Im gleichnamigen Nationalpark erleben Sie sodann tropischen Küstenregenwald pur! Wer die Augen offen hält, der kann Waschbären, Brüllaffen und Faultiere beobachten, die es so machen wie Sie: Die kühlende Meeresbrise entlang des weißen Sandstrandes genießen. Schließlich fährt uns der Bus noch weiter in den Süden. Ihr Hotel befindet sich im Schutzgebiet Gandoca Manzanillo.

4. Tag: Relaxen oder Bribri?
Der vierte Tag steht zur freien Verfügung und lädt zu einer kleinen Verschnaufpause ein. Genießen Sie Strand und Meer und lassen Sie Ihre Seele in dieser tropisch-karibischen Atmosphäre einen Tag lang einfach baumeln! Wem das zu wenig Action ist, der kann optional den Bribri Indigenas einen Besuch abstatten. Hierzu geht es in das Indianerdörfchen Bambu, das nahe der panamaischen Grenze liegt. Mit Kanus fahren Sie über den Yorkin Fluss, sammeln neue Eindrücke auf dem Naturpfad und helfen dem Dorf beim Aufbau einer eigenen Schule. Im Haus der Frauen, der Stibrawpa Lodge, erfahren Sie wissenswertes über die Bribri, ihre Dorfgemeinschaft und die Ziele des Haus' der Frauen.

5. Tag: Fahrt ins nördliche Tiefland
Am Vormittag des fünften Tages Ihrer Rundreise bietet sich eine morgendliche Strandwanderung an, denn später haben Sie eine längere Busfahrt durch abwechslungsreiche Vegetationszonen bis ins nördliche karibische Tiefland vor sich. Am Nachmittag erreichen Sie ihr nächstes Hotel, dessen Anlage an das biologische Reservat Tirimbina grenzt.

6. Tag: Saftige Bio-Ananas und ständig brodelnde Lava
Gleich nach dem Frühstück besichtigen Sie heute das anthropologische Museum und die Grabstätten im Gelände der Hotelanlage. Dann führt Sie Ihre Costa Rica Rundreise weiter auf dem Weg Richtung Arenal vorbei an der weltgrößten Bio-Ananas-Plantage. Gegen Abend erreichen Sie Ihr nächstes Hotel. Mit Einbruch der Dunkelheit bietet sich hier ein ganz besonderes Naturschauspiel: Eine Wanderung führt Sie hinauf zum Vulkankrater, der auf 1700 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Der Arenal ist einer der weltweit aktivsten Vulkane, noch bis 2010 warf er ununterbrochen glühend rote Lava aus.

7. Tag: Arenal im Sonnenlicht
Am Vormittag wandern Sie über die Lavafelder des Arenal. Erschrecken Sie nicht, wenn es grollt und poltert – der Vulkan lässt einen nicht vergessen, dass er aktiv ist. Aber keine Sorge, die Wege, auf denen Sie geführt werden, sind sicher. Den Nachmittag können Sie nutzen, um im Thermalbad Ecothermales zu entspannen. Es liegt gleich am Fuße des Vulkanes und wird von seinem heißen Wasser gespeist.

8. Tag: Orchideen am Vulkan und im Nebelwald
Zum Abschied vom Vulkan Arenal fahren wir um den gleichnamigen See, dem größten Binnensees Costa Ricas, und können einen letzten Blick auf die beeindruckenden Lavahänge des Schichtvulkans werfen. Wie fruchtbar der Vulkanboden ist, zeigen exotische Orchideen unterhalb der Vegetationsgrenze sowie der Papaya-, Yucca- und Orangen-Anbau im Umland. Mit dem Grollen des aktiven Vulkanes im Ohr geht Ihre Costa Rica Reise dann weiter. Am Nachmittag erreichen Sie den Nebelwald von Monteverde. Die Berghänge der Tilarán-Gebirgskette sind fast immer von Wolken verhangen. Auffällig sind die riesigen Bäume des Nebelwaldes, die mit Epiphyten bewachsen sind. Epiphyten wie Bromelien, Orchideen, Tillandsien und verschiedene Moose sind so genannte Aufsitzerpflanzen, die Wasser ausschließlich atmosphärisch aufnehmen. Wenn Sie bereits am Nachmittag eine erste Exkursion in den Nebelwald unternehmen wollen, ziehen Sie am besten Regenkleidung an. Durch die schweren Nebelschwaden ist die Luft extrem feucht. In Monteverde können außerdem ein Orchideengarten oder eine Schmetterlingsfarm besucht werden. Reptilienfans kommen im Serpentario oder im Froschhaus „El Ranario“, voll auf ihre Kosten. Ein Höhepunkt der Rundreise ist eine Nachtwanderung, die Sie nach dem Abendessen in den Nebelwald unternehmen können. Ihr Guide zeigt Ihnen zahlreiche nachtaktive Tiere, die Sie zuvor noch nicht zu sehen bekommen haben. Anhand der unterschiedlichen Geräusche kann er sagen, welche Tiere in Ihrer Nähe sind. Dieses außergewöhnliche Erlebnis wird Sie sicherlich noch lange begleiten.

9. Tag: Skywalk über den Baumwipfeln
Der Vormittag führt Sie durch das biologische Reservat Monteverde, das sich an der kontinentalen Wasserscheide befindet. Den Göttervogel der Maya, der hier sein sagenhaftes Zuhause hat, werden wir wohl eher nicht sehen, dafür aber sicher eine Vielzahl anderer Vogelarten. Um einen Eindruck vom Leben im Wald wie die Vögel von oben zu erhalten, gehen Sie am Nachmittag auf den Skywalk. Ein Rundweg über verschiedene Hängebrücken führt Sie in einer Höhe von über vierzig Metern durch die Baumkronen. Wem das noch nicht genug ist, der kann anschließend im Skytrek (Selvatura) seine Höhentauglichkeit unter Beweis stellen oder sich beim Canopy von kleinen Plattformen in den Bäumen schwingen – alles natürlich gut gesichert!

10. Tag: Zum Sonnenuntergang an den Pazifik
Von Monteverde brechen Sie zur nahe gelegenen Finca der Familie Bello auf. Sie werden sich in eine andere Zeit versetzt fühlen, wenn Sie sehen, wie Kaffeeanbau und Landwirtschaft hier betrieben werden und einen kleinen Imbiss inklusive frisch aufgebrühtem Kaffee in familiärer Atmosphäre genießen. Dann machen Sie sich auf zur Pazifikküste. Sie passieren den Fluss Tarcoles, wo man Krokodile in freier Wildbahn beobachten kan. Weiter geht es in den Nationalpark Carara, der neue Natureindrücke für Sie bereit hält, da er in einer Übergangszone zwischen Regen- und Trockenwald liegt. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang erreiche Sie sicher Ihr Hotel am Pazifik.

11. Tag: Die schönsten Strände Costa Ricas
Zeitig machen Sie sich am elften Tag Ihrer Costa Rica Rundreise auf den Weg in den Nationalpark Manuel Antonio. Über hundert Säugetierarten und fast zweihundert verschiedene Vogelarten leben hier. Auf herrlichen Wanderwegen gehen Sie durch den üppigen, feuchttropischen Wald – und immer wieder locken die wundervollen Strände des Parks ans türkisblaue Wasser. Mit etwas Glück entdecken Sie lustige Kapuzineräffchen oder große Leguane. Das ganzjährige feucht-warme Klima begünstigt die üppige Vegetation. Am Nachmittag geht Ihre Rundreise weiter durch die weitläufigen Ölpalmenplantagen nach Dominical und schließlich nach Uvita wo Sie die Nacht verbringen werden.

12. Tag: Wale und Delfine im Pazifik
Der zwölfte Tag Ihrer Reise steht Ihnen als freier Tag im Ferienhotel am Pazifik zur Verfügung. Sie haben hier die Gelegenheit zum Relaxen, Sonnen und Baden. Ganz in der Nähe liegt der Ballena-Meeresnationalpark, in dem fünf Walarten und zahlreiche Delfine leben. Falls Sie möchten, können Sie hier eine Bootsfahrt unternehmen.

13. Tag: Vom Pazifik zurück in die Hauptstadt
Sie genießen den Vormittag noch am Strand oder im Hotel, bevor es zurück in die Hauptstadt Costa Ricas geht. San José hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Nutzen Sie die letzten Stunden in Costa Rica und besuchen Sie beispielsweise den „mercado central“. Auf diesem täglich stattfindenden Markt herrscht ein geschäftiges Treiben geprägt von kräftigen Farben und fremden Gerüchen. Das Nationaltheater ist der Stolz aller Ticos, wie sich die Einwohner Costa Ricas' nennen. Durch eine freiwillige Steuer der Kaffeebarone konnte das teatro im 19. Jahrhundert in Überfluss mit Gold, Fresken und Wandmalereien erbaut werden.

14. Tag: Vergoldeter Abschied von Costa Rica
Als Abschluss der Rundreise durch Costa Rica besuchen Sie vor Ihrer Abreise am letzten Tag noch das Gold- und Jademuseum mit seinen herrlichen Schmuckstücken und Kultgegenstände aus präkolumbianischer Zeit. Anschließend Transfer zum Flughafen und Abreise.
Programm 14 Tage in Costa Rica.

Mit Flug, Ab- und Anreise ab Europa –16 Tage

Tag 1 Abflug ab Europa

Tag 2 – Tag 15 = 14 Tage Programm Costa Rica

Tag 16 Ankunft in Europa
Sie können das Privatprogramm mit deutschsprachigem Reiseleiter wahlweise mit oder ohne Flug buchen.
Außerdem können Sie unsere Costa Rica Rundreise gerne auch noch um einige Badetage verlängert.

Leistungen & Preise
Costa Rica Rundreise Nature erleben 16 Tage

XXX

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland oder Österreich: Die Auslandskrankenversicherung ist im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Ver­sicherungs­prämie wie nachstehend:

Wohnsitz Schweiz: Sie können eine einzelne Reiserücktritts- & Reiseabbruchkostenversicherung abschließen oder ein Versicherungspaket inklusive Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Gepäck- und Heilungskostenversicherung. Für Rei­sende aus der Schweiz ist der Abschluss einer einzelnen Heilungskostenversicherung für das Ausland nicht möglich. Sie bekommen stattdessen eine Gutschrift über 6 Euro.